die zeit ist reif für eine jugend- und zukunftsgerechte neXTpraxis!

 

die digitale revolution ist im mainstream angekommen
und spätestens jetzt »chef- und chefinnensache«.

✖ subkonferenz jugendarbeit online tagt in hannover ✖ transparenz & beteiligung stehen im focus #ljr11

Zukunft der Jugendverbandsarbeit

11 Botschaften & Orientierungen

 

1.Nehmt die Dinge ernst!

  • Die neue Generation der vielen internetbegeisterten Menschen aller politischen Farben und Strömungen zeigt in die Zukunft. Sie bewegt viele Ideen, Wünsche und Träume zur Zukunft unserer Gesellschaft. Nehmt die Dinge ernst, sonst werden sie euch überrollen.
  • Konzentriert euch auf die Zukunft und gestaltet sie.

 2.Stellt Fragen – gebt Antworten!

  • Nutzt die kollektive Intelligenz der Vielen. Die großen Fragen unserer Zeit kann niemand alleine beantworten.

3.Seid ehrlich zueinander!

  • Fehler sind nicht schlimm. Im Gegenteil: Sie machen uns menschlich, glaubwürdig und lernfähig.
  • Seid transparent, fördert das Gute und Richtige und verhindert das Falsche.

4.Habt Vertrauen!

  • Vertraut auf das gemeinsame Anliegen, die Gesellschaft und die Verhältnisse besser machen zu wollen.
  • Teilt euer Wissen und fördert das Gemeinsame. Teilt Ideologie, Einfluss und Macht.
  • Seid offen und erkennbar und steht zu eurem Handeln.

5.Lasst teilhaben!

  • Schafft Möglichkeiten der Teilhabe und gleichberechtigten Beteiligung.
  • Menschen wollen sich einbringen und ernst genommen werden.
  • Schafft Netzwerke und nutzt den Mehrwert.

6.Lasst mitmachen!

  • Niemand ist unpolitisch oder beteiligungsresistent. Die Einstiegshürden für Engagement können nicht niedrig genug sein.
  • Schafft geeignete Strukturen und Verhältnisse.
  • Gestaltet »Räume der Partizipation« und reißt trennende Mauern ein.
  • Schafft eine ideologische Basis und ermöglicht Identifikation.

7.Macht es einfach!

  • Macht die Verhältnisse und Bedingungen so leicht wie möglich.
  • Entwickelt einfache Regelwerke und Haltungen, die das Gemeinsame fördern, verstehen helfen und Mitgestaltung fördern.
  • Schafft Filter und Orientierung.

 8.Arbeitet zusammen!

  • Wissen, das geteilt wird, vermehrt sich rasant und wirkt produktiv. Nutzt die Möglichkeiten des Web 2.0 und richtet geeignete Räume für den Wissensaustausch ein.
  • Online und Offline gehören zusammen.

9.Lebt damit!

  • Das Internet-Zeitalter mit allen Vor- und Nachteilen ist längst Lebensraum.  Wir müssen ihn gemeinsam gestalten.
  • Diskutiert die neuen Fragen um Privatheit, Offenheit und geistiges Eigentum.
  • Fördert ganzheitliches Denken.

10.Entfaltet den neuen Kulturraum!

  • Die digitale Revolution hat die Welt verändert. Sie ist im Mainstream angekommen und spätestens jetzt »Chefsache«.
  • Das Nebenzimmer ist zu klein – Vielfalt gehört in die Mitte.
  • Schafft geeignete Rahmenbedingungen.

11.Zukunft der Jugendarbeit!

  • Nutzt die Chancen und Möglichkeiten des digitalen Zeitalters für die Weiterentwicklung der Jugendarbeit.
  • Nutzt die Vorteile der Jugendverbandsarbeit: die dezentrale Organisationsform, die Kommunikationsnetzwerke, die Prinzipien von Mitbestimmung und Teilhabe.

hans schwab landesjugendring niedersachsen e.v.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.