LAWAY – späte erinnerungen!

da braucht es einen ehrenpreis fürs lebenswerk um eine alte beziehung zu erinnern.
gerd brandt, 1979 gründer der ostfriesenband LAWAY wird dieser tage für sein lebenswerk mit dem wilhelmine-siefkes-preis der stadt leer ausgezeichnet.

gerd brandt und LAWAY das war vor rund 30 jahren gewissermaßen die »hausband« des landesjugendringes niedersachsen. der falke und jugendarbeiter gerd brandt war zu dieser zeit u.a. mitglied im hauptausschuss des landesjugendringes und hat mit seiner band die meisten jugendpolitischen aktionen des landesjugendringes musikalisch begleitet und erfolgreich das plattdeutsche netzwerk befördert.

laway1984

lieber gerd, schön, wieder einmal an dich und LAWAY zu denken!
… und herzlichen glückwunsch zur auszeichnung deines literarischen und musikalischen lebenswerks.

gerd_brandt

ps:
ndr.de berichtete am 04.01.2014 über den »ehrenpreis  für »plattdeutschen netzwerker«
http://www.ndr.de/kultur/musik/laway101.html

ps2:
LAWAY hatte natürlich einen ehrenplatz im küstlerverzeichnis des landesjugendringes 1984.
das 224-seitige künstlerverzeichnis des landesjugendringes vom dez. 1983 war in nachfolge des davor 1980 herausgegebenen musikerverzeichnisses eine wichtige grundlage für den ausbau der kooperation zwischen jugendarbeit und kultur (in einer zeit ohne internet).

künstlerverz84



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.