morgen in berlin: ein highlight der medienpädagogik #mpk11

morgen in berlin: ein highlight der medienpädagogik #mpk11

das thema hat spitzenkonjunktur – das zeigt der innerhalb weniger tage ausgebuchte medienpädagogische kongress 2011 in berlin. am 24. und 25.03. werden 400 teilnehmerinnen und teilnehmer in den räumen der tu berlin das medienthema für alle bildungsbereiche bewegen und das »medienpädagogische manifest« unter berücksichtigung aktueller entwicklungen mit den notwendigkeiten der zukunft konfrontieren und der politik übergeben. der von der initiative »keine bildung ohne medien« organisierte kongress verfolgt insbesondere vier zielsetzungen:

– sensibilisierung der öffentlichkeit für die notwendigkeit einer breiten förderung von medienkompetenz in verschiedenen handlungsfeldern.

– diskussion und konkretisierung der vorschläge und forderungen des medienpädagogischen manifests mit allen interessierten kräften aus unterschiedlichen gesellschaftlichen bereichen.

– dialog mit verantwortlichen in bildungspolitik und bildungsadministration über die zentralen aufgaben und die zu ergreifenden maßnahmen.

– verständigung über die zentralen aufgaben und maßnahmen, um medienkompetenzförderung nachhaltig in allen bildungsbereichen zu verankern.

der landesjugendring niedersachsen e.v. nimmt als unterstützer des medienpädagogischen manifests am kongress teil, ist mit sonja reichmann auf dem podium vertreten und engagiert sich insbesondere in der arbeitsgruppe digitale jugendbildung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.