phil & chill – klassik schlägt rock*

andrew_manze bildquelle: ndr

andrew manze war der held des abends!
zusammen mit der ndr-radiophilharmonie präsentierte er hector berlioz symphonie fantastique op. 14.
eine aufwühlende sinfonie mit einem hammermäßig berauschenden und dramatischen ende.
einen kleinen eindruck von der begeisternden kraft eines großen dirigenten liefert andrew manze in seinem sehr empfehlenswerten videoblog auf ndr.de

max mutzkes jazziger rockpop hatte danach zumindest bei mir keine chance für einen emotionale kontakt.
und auch die abschließende party war mit allerweltsdiskomucke eher schrottig und berührungsfrei.

alles in allem eine ziemlich kontrastfreie mainstreamige veranstaltung die als ganzes jedes risiko meidet.
da wäre im zweiten (mutzke) und dritten teil (disko) weit mehr möglich und wünschenswert.
schade drum! 

*) phil & chill – konzert lounge party – ndr funkhaus hannover – 09.05.2015



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.