re:publica XI – kraft, energie und begeisterung als glückshormon der zukunft!

re:publica XI – kraft, energie und begeisterung als glückshormon der zukunft!

3.000-fach war es zu spüren. die zukunft liegt in unseren händen. wir machen das beste daraus und wir tun es alle gemeinsam! das glückshormon für eine chancenreiche zukunft entfaltet sich nach drei intensiven tagen auf der re:publica 2011 in berlin, dem internationalen treffpunkt zu blogs, social media und zur digitalen gesellschaft. 250 botschafterinnen und botschafter der digitalen welt sorgten in sieben parallelen sessions an drei benachbarten veranstaltungsorten (friedrichstadtpalast, quatsch comedy club und kalkscheune) für information, inspiration und frische power fürs hirn.

da war alles dabei: design, kunst, politik, medien, kultur, technik und unterhaltung. und alles im digitalen kontext und mit blick auf die zukunft unserer gesellschaft.

wir tun es alle gemeinsam! war das prägende und allerorten spürbare und faszinierende gefühl der zusammengehörigkeit. wunderbar: keine festgefahrenen kontroversen und kein streit – immer das bemühen um die gemeinschaftliche lösung. das digitale netzwerken entfaltet seine nachhaltige wirkung – kollektive intelligenz sorgt für eine neue beziehungskultur.

was war zu schaffen: 39 von 250 sessions hatte ich in meinem auswahlsortiment, 20 sind es am ende geworden. jedes thema für sich wäre einen bericht wert, doch das nicht hier und jetzt.

hier gibt es jetzt nur:

» ein paar sterne.

 

» die links zu den video-mitschnitten (ggf. später hier nachgereicht)

 

***** fünf sterne

» gunter dueck: das internet als gesellschaftsbetriebssystem 

» till kreutzer: wir sind der urheber – geistiges eigentum vs. kreativität 2.0

» jürgen ertelt: medienkompetenz – konkretisierung eines bildungsziels zwischen allheilmittel, teilhabe und führerscheinen

» steffen hoellein: information, gestalt und prognosen zum leben von morgen

 

**** vier sterne

» jana ballenthien und tanja carstensen: grenzmanagement in der digitalen welt

» boris müller und till nagel: interagitation – zur aufklärerischen wirkung von datenvisualisierung

» artur schock und hendrick menzel: wir pendeln ein erfolgsmodell!

» leonhard dobusch und stefan pawel: freiheit vor ort? – netzpolitik auf der kommunalen agenda

» jasmin kassner-orthbrandt und kaspar van treeck: chawa chawa

» twitterlesung

Twitterlesung 1:

 

– Twitterlesung 2:

 

der rest wird mit *** drei sternen bedacht, war nicht ganz umsonst, muss aber auch nicht besonders erwähnt werden.

zum schluss

drei intensive tage voller kraft, energie und begeisterung. drei tage geistiges wohlgefühl und synapsenfeuerwerk. das möchte ich gerne bald wieder haben: spätestens zur re:publica 2012.

für warum auch immer daheimgebliebene http://re-publica.de/11/



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.