schwab’s manege – lieber uncool sein …

… als ein cooles arschloch!

… was würde, angelehnt an die echo-kritik, wohl böhmermann dazu sagen? »seelenlose kommerzkacke, die den menschen eine heile welt vorgaukelt. in wirklichkeit aber ein christlicher hype aus industrieller käfighaltung und nichts anderes als ein gigantischer schmalziger werbespot.«
und was antwortet campino: »lieber uncool sein als ein cooles arschloch, das sich nicht konstruktiv einbringen kann.«
für mich der spruch der woche, und nicht nur im blick auf den böhmermannchen echo-verriss. diese negativ gefärbte kritikasternde grundhaltung begegnet uns am laufenden band, in den diversen medien und im gesamten lebensumfeld und sie nervt gewaltig. lasst uns einfach mal öfter uncool sein, das positive nach vorn stellen und das einfache, das emotionale, das schöne und das alltägliche angemessen würdigen.
 mein newsletter #19 hat noch einiges mehr zu bieten, u.a.:

BEST OF BRAINWARES!

wissen ist macht und wissen hilft uns die dinge ganzheitlicher zu betrachten und die zusammenhänge besser zu verstehen – wissen ist das beste mittel gegen unsere undifferenziertheit!

mein REVUE-newsletter lässt sich hier abbonieren. 

schwab’s manege – newsletter-abo



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.