transparenz stellt macht in frage

transparenz stellt macht in frage

das internet ist im mainstream angekommen. seine rolle, seine bedeutung und seine wirkung werden damit immer spürbarer. transparenz und öffentlichkeit gefährden machtpositionen; verhältnisse werden durchschaubar, geheimes und vertrauliches wird öffentlich. der machtkampf verstärkt sich. gefahren werden über chancen gestellt und die alte welt gerät ins wanken.

einen sehr schönen debattenbeitrag liefert dazu der in der sueddeutschen.de veröffentlichte aufsatz von anke domscheit-berg:

die angst vor zu viel transparenz

http://www.sueddeutsche.de/digital/debattenbeitrag-anke-domscheit-berg-die-angst-vor-zu-viel-transparenz-1.1119102



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.