was zur partizipation zu sagen war!

was zur partizipation zu sagen war!das fachCAMP jugendarbeit-online befasste sich am 24.05.2012 im berliner betahaus mit der partizipationsfrage. hier einige wenige meiner vielen fragen und antworten:

» hat beteiligung ihre zeit und kann beteiligung zum unsinn werden?
» partizipation: es kommt immer auf das wie, wann und warum an.
» partizipation ist kein selbstzweck. es kommt auf die inhalte und ziele an!
» e-partizipation als synergetisches element und transmissionsriemen mit eigenen triebkräften.

die richtung stimmt, die linie ist zackig und die geschwindigkeit lässt zu wünschen übrig!

mehr feuer, lust, spass und inspiration – »um anstöße zu geben, muss man anstößig sein.«



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.